«
»

Veranstaltungen

Filmfestival “ueberMut” 24.3. – 3.4.2011

18.02.11 | Kommentieren?

Den Mutigen gehört die Welt. Das ist ein schöner Satz, der aber offenlässt, welche Welt gemeint ist. Die Welt, so wie sie ist? Oder die Welt, wie sie sein könnte? Die zehn Filme des Festivals ueber Mut belegen, dass Mut stets der Mut zur Veränderung des Bestehenden ist. Mut setzt voraus, dass man die Gegebenheiten kritisch betrachtet und für sich bestimmt: Etwas muss sich ändern.

Das Festival »ueberMut« tourt mit zehn Dokumentarfilmen durch 100 deutsche Städte. Es wird gemeinsam mit 19 überregionalen und rund 3.000 lokalen Kooperationspartnern realisiert. Nach jeder Vorstellung gibt es ein Publikumsgespräch, in dem Fragen gestellt und Eindrücke geteilt werden können.

Lokale Koordination: Linkes Forum Paderborn e.V.

Im Rahmen des Filmfestivals übernimmt der alibizarr e.V. zusammen mit dem Raum für Kunst e.V. und der AWO Kreisverband Paderborn e.V. die lokale Patenschaft für den Film

Die Zeit ihres Lebens
GB 2008, Regie: Jocelyn Cammack, 70 Min., Dok.,
DF / Audiodeskription / UT für Gehörlose

Donnerstag, 31. März 2011, 20.00 Uhr
Cineplex, Westernstr. 34, Paderborn

Inhalt: Wenn britische Intellektuelle im Altersheim leben, tun sie das mit Stil. In der Residenz Mary Feilding Guild erscheint man zum Essen in Kostüm und Anzug. Hier wohnen auch Alison, Hetty und Rose, zusammen 290 Jahre alt. Weiterhin zu arbeiten und an gesellschaftlichen Debatten teilzunehmen, ist ihr Lebensinhalt.

Friedlich, aufgeräumt, in einem großen Garten liegt das Mary Feilding Guild Seniorenheim. Morgens treffen sich draußen alte Damen zum Tai-Chi. Wer vorübergeht, könnte meinen, hier steht die Zeit still. Dabei ist das, was einige der Bewohner beschäftigt, überhaupt nicht weltfern. Als die Regisseurin Jocelyn Cammack zum ersten Mal mit der 102-jährigen Hetty Bower spricht, weiß sie, dass sie den Stoff für einen neuen Film gefunden hat – eine Utopie vom Alter, wie es sich vermutlich jeder wünscht.

Einlass für alle Vorstellungen 20:00 Uhr | Veranstaltungsende gegen 22:30 Uhr | Eintritt: 5,- Euro.

Festival Flyer zum Download

Comments are closed.


«
»